Erstellen einer Windows 7/8 Slipstream Installation:

Voraussetzungen für die Integration der Updates in das Installationsimage:

OSCDImage installieren (nur Bereitstellungstools/ Haken)

WUSUS-Offline Tool starten und die entsprechenden Updates für das gewünschte Produkt herunterladen und abspeichern.

Kopieren des Inhaltes des Windows 7 Images/Datenträger in ein temp. Verzeichnis (e:\w7pro)

Konsole (CMD) öffnen und folgende Befehle eingeben:

md e:\win7mount # Erstellen eines temp. Verzeichnisses zum Bearbeiten/Bereitstellen der Daten

dism /get-wiminfo /wimfile:e:\w7pro\sources\install.wim # Infos über den Index anzeigen lassen, um den entsprechenden Index auszuwählen

dism /mount-wim /wimfile:e:\w7pro\sources\install.wim /index:3 /mountdir:e:\win7mount # Mounten des ensprechenden Images bzw. des Index

dism /image:e:\win7mount /add-package /packagepath:e:\wsusoffline\client\w61-x64\glb # Integrieren der Updates in das eingehängte Verzeichnis (für 64 Bit)
oder
dism /image:e:\win7mount /add-package /packagepath:e:\wsusoffline\client\w61\glb # Integrieren der Updates in das eingehängte Verzeichnis (für 32 Bit)

dism /unmount-wim /mountdir:e:\win7mount /commit # Abspeichern der Änderungen im Image

Abschliessend noch das Image neu generieren:

oscdimg.exe -lWIN7 -m -u2 -bE:\w7pro\boot\etfsboot.com E:\w7pro E:\win7Proslip.iso

Sollten Fehler auftauschen beim dismounten, kann mit dem Befehl:

dism /cleanup-wim

die entsprechende Bereinigung durchgeführt werden.